Das Digitale Musikfestival zum Nachhören

                                       

 

          

                                    

                  

 

 

Über KOJA Neumarkt

Die Kommunale Jugendarbeit (KOJA) ist die vom Jugendamt eines Stadt- oder Landkreises getragene Jugendarbeit.

Kommunale Jugendarbeit ist somit Teil der Jugendhilfe und bietet durch ihre Inhalte, Methoden und den Zugang zu ihren Zielgruppen ein eigenständiges Aufgabengebiet.

Gesetzliche Grundlage der Arbeit bildet das SGB VIII und das Gesetz zur Ausführung der Sozialgesetze (AGSG).

 

 Unsere Tätigkeiten:

1. Förderung der Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

2. Schulung und Unterstützung von ehrenamtlichen JugendleiterInnen 

 3. Angebote der außerschulischen Bildungsarbeit für Freizeit und Erholung

 4. schul-, arbeitswelt- und familienbezogene Angebote

 5. Beratung und Information in jugendrelevanten Fragen

 6. gesetzlicher und präventiver Jugendschutz                                                                                      

 7. Kooperation mit dem Kreisjugendring Neumarkt

 

 

 

 

 

 

 

 

Neues Element

 

Wir starten in den MiniLandkreis. Rückfragen und Platzanfragen an: 0172 77 88213. 

MinilandkreisBus: Haltestellen und Zeiten

1. MINILandkreis Neumarkt

Beim nächsten Durchgang haben wir viele Fotos um Euch zu zeigen was wir vorhaben. Beim 1. Mal wird in diesem Video wird erklärt was eine Spielestadt ist:Spielestadt.
Oder Ihr seht Euch gerne auch dieses Video an: MiniLandkreisNeumarkt
Die Teilnahme ist kostenlos. Viele Videos sind in der Coronazeit entstanden um hier für die Spielestadt Gelder einzusammeln: Danke allen großen und kleinen Spendern, Raiffeisenbank Neumarkt und unserer regionalen Presse für die Unterstützung.

2. Was könnt Ihr im MiniLandkreis machen?

 Anfahrt und Rückfahrt mit dem MiniLandkreis Bus: 

Unsere Spielegleitungen holen Euch an der Grundschule in Pilsach ab: 

Alle Spielebegleitungen tragen ein weißes T- Shirt. ihr werdet Sie gleich erkennen.

Zusammen mit anderen Kindern dürft Ihr dann den ganzen Tag arbeiten wie die Großen, faulenzen wenn Ihr kein Geld verdienen wollt oder verdiente Neuros ausgeben: 

3. Was kann man tun?

    Viele unterschiedliche Firmen aus dem Landkreis helfen mit das Ihr einen ganz besonderen Ferientag (oder auch mehrere) haben könnt. Nicht jedes Unternehmen kann an jedem Tag dabei sein. Das macht aber nichts. Wir haben auch sehr viele tolle Arbeitsstationen für Euch dabei.

Städtebau: Rathäuser, Kirchen, Wirtshäuser und was sonst noch in ein Dorf gehört müssen gebaut werden.

Wählen: An manchen Tagen bekommen wir Besuch von einem echten Bürgermeister, wir sind dann Gemeinderat und stimmen ab. Jeden Tag wird es eine Bürgermeisterwahl des Tages geben. Wir machen auch bei der echten U 18 Wahl mit: U18 Wahl

 Davon seid Ihr müde? Dann kann (gegen Neuros natürlich) im Kino gefaulenzt werden, ein Theater besucht oder Roboterbienen ausgeliehen werden. Auch eine Spaßfotobox gibt es und natürlich auch ein schönes Außengelände zum Spielen.

 Ganz besondere Events sind:

 Limo brauen mit der Neumarkter Lammsbrauerei, Windräder bauen mit Max Bögl, Künstlerwerkstatt mit Museum Lothar Fischer und Familienbildung Michaela Bauer, Gesundheit mit dem Klinikum Neumarkt, Zahnprofi werden mit KFO Hofmann, Weidenflechten, Egner Pflastersteine, Polizei Neumarkt, Fotografin werden mit Regina Weidinger, Betten machen und Tische decken mit Maiers Hotel Parsberg, Weidenflechten und Bäcker werden, Reporter werden mit dem Neumarkter Tagblatt.  

Anmeldeformular Seite 1 und 2 ausgefüllt an: minilandkreis@landkreis-neumarkt.de

 

Künstlerwerkstatt (Keine gesonderte Anmeldung notwendig. Bitte nur Urheberrecht ausfüllen für Kinder die am 10./11. oder 12. 08. angemeldet sind.

 4. An welchen Tagen fährt ein MinilandkreisBus über meine Heimatgemeinde? 

Die genannten Ortschaften werden  angefahren. Angemeldete bekommen vor dem Minilandkreis eine E- Mail mit den Haltestellen und der genauen Abfahrts-/Rückkunftszeit. Zwischen 08:00 und 08:30 werden die Kinder vom MiniLandkreisBus (Arzt Reisen) abgeholt. Zwischen 15:15 und 16:00 Uhr kommen die Kinder zurück. Die genauen Informationen zu Haltestelle und Zeiten bekommen Sie zum Ende der Woche per Mail.

 MiniLandkreisBus: Haltestellen und Zeiten

Es entstehen keine Kosten. Verpflegung/Getränke selbst mitbringen (Wir bekommen eine Getränkespende aber zur Vorsicht bitte auch Jede/-r selbst daran denken). Sonnencreme, wetterfeste Kleidung nicht vergessen. Wer ein eigenes Handy hat und selbstständig darauf aufpassen kann: Bitte für das Geocaching mitbringen. Wir haben aber auch Geräte für Euch. 

 

 

Hygienekonzept MiniLandkreis

Hygienekonzept

Datenschutzhinweise

 

 

Aktuelles

Mit der aktuellen Corona-Pandemie hat sich auch unser alltägliches Leben verändert. Der Wegfall und die Veränderung von gewohnten Strukturen und unserem sozialen Umfeld kann Jugendliche psychisch und physisch belasten. Aber dies betrifft nicht nur Jugendliche, denn auch Eltern können von dieser Veränderung überwältigt sein.

Deshalb gibt es das Projekt „Corona und Du“, es soll für Jugendliche und Eltern ein Infoportal sein, dass z.B. Ratschläge für einen strukturierten Alltag gibt oder auch auf Anlaufstellen und Seelsorge-Angebote aufmerksam macht.

 

Aktuelle Coronalage

Update zum Lockdown in der Jugendarbeit
(Stand: 11.05.2021, 14 Uhr)

Was gilt bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 100?

Außerschulische Bildungsangebote, die § 20 Abs. 2 der 12. BayIfSMV unterfallen, können ab dem 15. März 2021 inzidenzabhängig in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 in Präsenzform wieder stattfinden, wenn zwischen allen Beteiligten ein Mindestabstand von 1,5 m gewahrt ist.

Es besteht Maskenpflicht bei Präsenzveranstaltungen am Platz, und soweit der Mindestabstand nicht zuverlässig eingehalten werden kann, insbesondere in Verkehrs- und Begegnungsbereichen.

Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen. Die vierte Version der Empfehlung für die Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzepts in der Jugendarbeit nach § 85 Abs. 2 Nr. 1 SGB VIII berücksichtigt alle Änderungen aufgrund der 13. BayIfSMV vom 5. Juni 2021 und wurde mit dem zuständigen Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) bezüglich der Ausführungen zur aktuellen Rechtslage nach der 13. BayIfSMV abgestimmt. Sofern ein Angebot der außerschulischen Jugendbildung i. S. v. § 11 Abs. 3 Nr. 1 SGB VIII zulässig ist, ist die BJR-Empfehlung für die Umsetzung des Angebots maßgeblich.

 

 

Corona Modellförderung  

Zusätzlich möchten wir Sie über die Corona Modellförderung informieren. Vereine und Verbände, die unter den sehr erschwerten Corona-Bedingungen Angebote der Jugendarbeit gemacht haben bzw. aktuell noch anbieten, haben jetzt über eine Modellförderung die Möglichkeit Zuschüsse zu beantragen. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie hier.

Wissenswertes... 

...für Kinder und Jugendliche zum Coronavirus und politsche Themen einfach erklärt:  Politik für dich erklärt

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.